Navigation
Kopfzeile

Frank Wollweber, 06.21.2007 Auf dem eigens für den Erhalt der Harzkuh erschaffenen Bergbauernhof "Klein Tirol" erleben Sie Viehwirtschaft nach alter Tradition. Ca. 30 Tiere, Kühe, Rinder und Bullen, sind dort im Laufstall mit Stroheinstreuung untergebracht. Dazu kommen noch einige Harzziegen.

Viele Veranstaltungen finden hier statt. So wird zum Beispiel altes Handwerk vorgestellt, Viehaustrieb zu Pfingsten und Erntedank im Herbst gefeiert.

Auch die Harzer Füchse, die Hütehunde der Herde, sind dort zu Hause. Nähere Informationen zum Bergbauernhof finden Sie unter "Wildemann für...Traditionalisten".

Rinderrasse "Rotes Harzer Hhenvieh"

Abstand
Die Rinderrasse "Rotes Harzer Höhenvieh stand schon einmal kurz vor dem Aussterben. Auf dem Bergbauernhof wird diese Kuhrasse wieder angesiedelt.

Im Oberharz erlaubten die sogenannten "Bergfreiheiten" den Bergleuten,Kühe und Ziegen zur Selbstversorgung zu halten. Die Kuhherde wurde dazujeden Tag in die Wälder getrieben, da die Bergwiesen ausreichend Heufür den langen Winter liefern sollten. Heute schätzen wir denErholungswert der vom Bergbau und der Viehzucht geprägtenKulturlandschaft mit Bergwiesen, Wäldern und Teichen im Oberharz.
Die Harzkuh ist ein vielseitiges Dreinutzungsrind, liefert also Milch,Fleisch und ihre Muskelkraft bei der Arbeit. Sie zeichnet sich bisheute durch eine gesunde Robustheit und lange Lebenszeit auszeichtet.Steile Hänge sind für sie leicht zu meistern.
Die feine Qualität des Fleisches kann man übrigens auch schmecken,fragen Sie in Restaurants nach Gerichten vom Harzer Höhenvieh.

Quelle: http://www.wildemann.de/harzer-rotvieh.html
Abstand

Trink genug Wasser auf Wanderungen durch den Harz

Der Harz verfhrt das ganze Jahr ber dazu, in ihm sich sportlich zu bettigen. Egal ob es einfach nur ein gemtlicher Spaziergang werden soll - der hier in diesem verwunschen anmutenden, deutschen Mittelgebirge schnell zu einer Wanderung werden kann - oder ob man aktiv Radfahren, Bergsteigen, Rudern auf einem der Talsperren oder im Winter Skifahren ist: Sport gehrt in diesen Tagen zum Harz dazu wie Wald und frische Luft. Und genau diese Natur ist es, die einen dazu bringt, rauszugehen und sich zu bewegen.

Dazu ist es unabdingbar, immer gengend zu trinken. Das ausreichende Auffllen der krpereigenen Depots - Wasser, Mineralstoffe und Vitamine - ist dabei unabdingbar. Deshalb sollte man am Besten immer etwas zu trinken dabei haben, gerade wenn man zudem noch (sportlich) aktiv ist. Dabei sind natrlich Wasserflaschen immer ideal. Sie knnen mehrfach genutzt werden, was die Umwelt dauerhaft schonen kann, da man die Mengen an Plastikmll durch Nichtkaufen langfristig reduzieren kann. Dies natrlich nur dann, wenn man nicht Plastikflaschen kauft, um sie dann - unsinnig - in Trinkflaschen umschttet. Besser ist es hier, wenn man das sehr gute und bestens geprfte Trinkwasser nutzt, welches direkt zuhause aus dem Hahn kommt.

weitere Infos
hoehenmesserAbstand www.aiyoota.com eCommerce Online-Shop ShopSoftware CMS Content-Management-System WDPX-Frank Wollweber, 38855 Wernigerode, Germany
Logo