Navigation
Kopfzeile
hoehenmesserAbstand www.aiyoota.com eCommerce Online-Shop ShopSoftware CMS Content-Management-System WDPX-Frank Wollweber, 38855 Wernigerode, Germany

Das Ilsetal liegt am nördlichen Harzrand. Vom Nationalparkort Ilsenburg am Fuße des Harzes bis hinauf ins Quellgebiet der Ilse - nahe dem Brockengipfel - erstrecken sich die verschiedenen Waldgesellschaften des Harzes. Heinrich Heine beschrieb das Ilsetal mit seinem Flüsschen Ilse und dem darüber thronenden Ilsestein im heutigen Nationalpark Harz.

Für Eingeweihte ist der Aufstieg durch´s Ilsetal in den Nationalpark und zum Brocken ein Geheimtip, weil hier alle typischen Lebensräume vom Harzrand bis zur Brockenkuppe erfahren werden können.Die Route gehört zu den schönsten und am wenigsten überlaufenen Brockenaufstiegen. Auch kleine Wanderungen ab Ilsenburg zu Ilsestein, Ilsefällen und Paternosterklippe sind lohnende Ziele.Wenn man am Nordrand sich dem Harz nähert, so fallen seine markanten Berge auf. Zwischen Goslar und Wernigerode sind seine Berge besonders eindrucksvoll, wenn steile Gipfel aus dem flachen Tal herauswachsen. Zwischen den Bergen markieren im Harz sehr tiefe Schluchtentäler die Landschaft. Neben der Ilse sind hier auch die parallelen Täler der Oker, der Ecker und der Bode zu nennen.Über den Heinrich-Heine-Weg und die Plessenburg kann man den Brocken (1141 m ü. NN) von Ilsenburg (150 m ü. NN) auf nur 15 km Wegstrecke ersteigen.

Ilsetal und Ilsefälle

Das Ilsetal liegt am nördlichen Harzrand. Vom Nationalparkort Ilsenburg am Fuße des Harzes bis hinauf ins Quellgebiet der Ilse – nahe dem Brockengipfel – erstrecken sich die verschiedenen Waldgesellschaften des Harzes. Heinrich Heine beschrieb das Ilsetal mit seinem Flüsschen Ilse und dem darüber thronenden Ilsestein im heutigen Nationalpark Harz.

Wenn man am Nordrand sich dem Harz nähert, so fallen seine markanten Berge auf. Zwischen Goslar und Wernigerode sind seine Berge besonders eindrucksvoll, wenn steile Gipfel aus dem flachen Tal herauswachsen. Zwischen den Bergen markieren im Harz sehr tiefe Schluchtentäler die Landschaft. Neben der Ilse sind hier auch die parallelen Täler der Oker, der Ecker und der Bode zu nennen.

Über den Heinrich-Heine-Weg und die Plessenburg kann man den Brocken (1.141 m ü. NN) von Ilsenburg (150 m ü. NN) auf 15 km Wegstrecke ersteigen.

Karte (Google-Maps)