Navigation

Wo befindet sich welches Skigebiet im Harz und welche Einrichtungen findet man dort? Diese Seite soll Ihnen helfen, sich im Winterharz zurecht zu finden. Und wenn dann die Schneemengen noch stimmen, kann der Ski untergeschnallt werden. Ski heil!

Skigebiete im Harz

Zum Winter Harz finden Sie in der näheren Umgebung von Bad Harzburg und Goslar einige Skigebiete. Unter anderem gehören der Winterberg, der Harzburger Hochwald und der Brocken zu den Skigebieten im Harz.

Die westlichen Skigebiete im Harz sind der Brocken, der Gietlwang, der Lauterberg, der Molli, der Wipfel und der Zwönitz. Auf der Ostseite, unter anderem im Harzburger Hochwald, liegen die Skigebiete: Amselberg, der Märchenberg, der Neuhütter, der Wurzelberg und der Zwönitz. Hierauf folgen die Skigebiete: der Annaberger, der Harzburg, der Harzfelder, der Harzoberhof, der Kasberg, der Magdalena, der Schützberg und der Ziegenberg.

Der Harz hat seinen Ursprung im Westen und im Osten im Harzgipfel. Im Süden ist der Harz in der Stadt Goslar verlaufen, im Norden in der Stadt Bad Harzburg, im Osten in der Stadt Wernigerode und im Westen in der Stadt Bad Sachsa. Dieser historische Gebirgskreis umfasst alle Skigebiete im Harz.Welches Skigebiet ist für welchen Wintersport typisch?

Im Winter Harz finden sich Skigebiete für jeden Wintersporttyp. Aber auch Skigebiete, welche für andere Sportarten wie Wandern, Klettern, Reiten und Rad fahren speziell eingerichtet sind. Die Skigebiete, in denen sich die Skiorte befinden, sind durch ihre Lage in den Bergen, die Kälte und die Schneehöhen gekennzeichnet. Darüber hinaus werden die Skigebiete durch ihre Nähe zu Städten und größeren Orten, wie z. B. Hanover, angeboten.

Die Skigebiete im Harz sind überwiegend entweder an kleinen See- u. Flüssen gelegen, oder sie liegen in einem Tal. In den Skigebieten des Harzes können Sie viele Klassiker wie das St. Andreasberg Skigebiet, die Rodeln in Seiffen, das Schulzentrum in Bad Harzburg, das Schlosshotel in Goslar, die Hochseilbahn in Braunlage oder das Zugspitzberg Skigebiet in Gäuboden finden.

In den Skigebieten Harz können Sie verschiedene Sportarten, wie z. B. Snowboard und Snowboardcross, Schneeschuhwandern, Langlauf, Skitouren, Rodeln, Klettern und natürlich Alpin-Abfahrt machen. Für jeden ist etwas dabei, sodass sich gerade im Winter ein Besuch des Harzes immer lohnt.

Altenau

Pisten:
Altenau: leicht, Höhenunterschied 45 m
Torfhaus: leicht bis mittelschwer, Höhenunterschied 40 - 80 m

Lifte:
Altenau: 2 Schlepplifte
Torfhaus: 1Schlepplift, 1 Rodellift

Preise: Torfhauslifte
Einzelfahrt: 1,00 EUR
Halbtageskarte: 11,00 EUR
Halbtageskarte 12J.: 8,00 EUR
Tageskarte: 14,00 EUR
Tageskarte bis 15 J.: 10,00 EUR

Anfahrt:
k.A.

Kontakt:
Tourist-Information Altenau
Tel.: +49 5328 80222 

Bad Sachsa

Pisten:
leicht bis schwierig, Höhenunterschied bis 200 m

Lifte:
1 Doppelschlepplift, 1 Schlepplift, 1 Ponylift

Preise:
Tageskarte: 13,00 EUR
Tageskarte Kinder: 9,00 EUR

jeweils incl. Eintrittsermäßigung im Spaß- und Erlebnisbad Salztal-Paradies mit Saunalandschaft

Anfahrt:
k.A.

Kontakt:
Bad Sachsa Information
Tel.: +49 5523 3099-0 

Braunlage

Abfahrten für Anfänger und Könner
Ein vielfältiges sportliches Angebot erwartet Sie in Braunlage und Hohegeiß.
Die Wintersportgebiete Braunlage Ort, Wurmberg und Ski-Centrum Hohegeiß sind geeignet für Anfänger und Fortgeschritte.

Der Wurmberg mit der modernsten Seilbahn Norddeutschlands bietet fünf verschiedene Abfahrten von leicht bis mittelschwer, mit insgesamt 13 Pistenkilometern.
Im Ortszentrum bietet die Skiwiese am Rathaus oder Hasselkopf ideale Bedingungen für gerade für Anfänger. Hier können Sie aufgrund der Breite und und der leicht geneigten Pisten in Ruhe die ersten Steps üben.

Das umfangreiche Loipennetz bietet von der "Wurmberg-Rundloipe", dem schneesichersten Gebiet, bis zum Angebot von zwei beleuchteten Loipen alles für den Skiwanderer oder sportlich ambitionierten Skater.

Am Wurmberg befindet sich weithin sichtbar eine Skisprungschanze, die Skispringer im Winter auf Weiten bis zu 80 Meter bringt.

Hahnenklee

Pisten:
leicht bis besonders schwer, Länge von 200 m bis 1500 m

Lifte:
Bocksberg-Seilbahn , 2 Schlepplifte, 1 Kinder-Skilift

Preise: Bocksberg-Seilbahn
Einzelfahrt: 4,00 EUR
Halbtageskarte: 13,00 EUR
Halbtageskarte 14 J.: 8,50 EUR
Tageskarte: 17,00 EUR
Tageskarte bis 15 J.: 11,00 EUR

Anfahrt:
k.A.

Kontakt:
Kur- und Fremdenverkehrsgesellschaft Goslar-Hahnenklee mbH
Tel.: +49 5325 5104-0 

Heibeck

Pisten:
im Heibek: leicht, mit Flutlichtanlage (mittwochs von 17.00 - 20.00 Uhr Mondscheintarif)

Lifte:
1 Schlepplift

Preise:
Einzelkarte: 0,50 EUR
12er Karte: 5,00 EUR
Halbtageskarte: 7,00 EUR
Tageskarte: 10,00 EUR
Mondscheintarif: 5,00 EUR

Anfahrt:
k.A.

Kontakt:
Tourist-Information Bad Lauterberg
Tel.: +49 5524 9204-0 

Hohegeiß

Pisten:
"Am Brande" (Flutlichthang)
Mehrere Abfahrtspisten von ca. 1200 m Gesamtlänge mit einer Höhendifferenz von 70 m , Schwierigkeitsgrad mittel.

" Im Hasental"
Übungshang von ca. 300 m Länge. Die Höhendifferenz beträgt hier ca. 50 m, Schwierigkeitsgrad leicht.

Lifte:
2 Schlepplifte "Am Brande", je 350 m
1 Schlepplift "Im Hasental", 250 m

Öffnungszeiten:
täglich
9.30 - 16.30 h

Flutlichtlauf:
Mi, Fr, Sa
19 - 21 h

Kontakt:
Ski-Centrum Hohegeiß
Am Brande 12
38700 Hohegeiß
Tel.: 05583 / 500 oder 392 

Schulenberg

Pisten:
leicht bis schwer, Länge von 200 - 1200 m
Über einen Zubringerdienst im Pendelverkehr (gegen Entgelt) ab Parkplatz Ortsmitte und Bramkebrücke zu erreichen.

Lifte:
2 Schlepplifte

Preise: im Ski-Alpinum Schulenberg
Halbtageskarte: 10,00 EUR
Halbtageskarte 17J.: 6,00 EUR
Tageskarte: 15,00 EUR
Tageskarte bis 17 J: 10,00 EUR
Zwölferkarte: 6,00 EUR 

Anfahrt:
k.A.

Kontakt:
Tourist-Information Altenau
Tel.: +49 5325 5104-0

St. Andreasberg

Pisten:
Matthias-Schmidt-Berg:
leicht bis schwierig, Höhenunterschied bis 140 m, Kunstschnee möglich, Flutlichtanlage

Sonnenberg:
leicht bis mittel, Übungshang, Höhenunterschied bis 110 m

Jordanshöhe:
leicht, Übungshang, Höhenunterschied 40 m

Lifte:
Matthias-Schmidt-Berg:
3 Schlepplifte, 2 Doppelsesselbahnen
Sonnenberg:
3 Schlepplifte, 1 Ponylift

Preise: Matthias-Schmidt-Berg-Lift
Einzelfahrt: 1,50 EUR
Zehnerkarte: 6,50 EUR
Halbtageskarte: 11,00 EUR
Halbtageskarte 15 J.: 8,00 EUR
Tageskarte: 16,00 EUR
Tageskarte bis 15 J.: 11,00 EUR
5-Tages-Karte: 70,00 EUR
5-Tages-Karte 15 J.: 45,00 EUR

Anfahrt:
k.A.

Kontakt:
Wintersporttelefon
Tel.: +49 5582 1856
Tourist-Information St. Andreasberg
Tel.: +49 5582 8033-6 

Winterurlaub im Harz

Für einen Urlaub im Schnee müssen es nicht immer die Alpen sein. Denn auch im Harz, dem nördlichsten Wintersportgebiet Deutschlands, kann man seinen Winterurlaub verbringen. Aufgrund der geographischen Nähe ist das Gebiet insbesondere unter Urlaubern aus den nördlichen Regionen Deutschlands beliebt. Doch die Kombination aus sämtlichen Wintersportarten und einem reichhaltigen Wellnessangebot lockt zunehmend auch Besucher aus anderen Regionen und dem Ausland an.
hoehenmesserAbstand www.aiyoota.com eCommerce Online-Shop ShopSoftware CMS Content-Management-System WDPX-Frank Wollweber, 38855 Wernigerode, Germany
Logo