Navigation
Kopfzeile

Sehenswrdigkeit
Stadtbefestigungsanlage Aschersleben

Aschersleben
Sachsen-Anhalt

Indoor / Outdoor Outdoor
Hunde erlaubt ja

Beschreibung

Aschersleben gehört zu den wenigen Städten Deutschlands, in denen noch große Teile der ehemaligen Stadtbefestigungsanlagen erhalten sind. Die heute noch vorhandenen Reste der Aschersleber Stadtbefestigung stammen im wesentlichen aus dem 15. und 16. Jahrhundert. Eine besonders rege Bautätigkeit sich für die Jahre 1440-1466 nachweisen. Der Gesamtumfang der Befestigungsanlage beträgt etwa 2,2 km und wird heute noch gut durch den Promenadenring (Bereich des ehemaligen Stadtgrabens) gekennzeichnet. Sie besteht aus Türmen, Toren, Zwingeranlagen, Mauer und Stadtgraben. Die Mauer ist in der Regel 0,9 bis 1 m dick und 8 m hoch (vom Straßenpflaster). Die Brüstung ruht außen auf konsolengetragenen 93 cm breiten und 50 cm hohen Rundbögen. Die Brüstungswand ist von Schießscharten verschiedener Formen durchbrochen (Maulscharten, Hosenscharten, Lochscharten). Der Wehrgang ruht, soweit er nicht zerstört ist, im allgemeinen auf Spitzbögen von 4 m Spannweite, die sich auf 77 cm breite Pfeiler stützen. Teilweise müssen der Wehrgang und die Stützen aus Holz gewesen sein, wie z. B. an dem Mauerstück, das sich östlich an den Johannisturm anschließt. Der Stadtgraben war etwa 22 m breit und dessen Sohle 5 bis 6 m tief. 15 Türme sind heute noch vorhanden (davon sind 10 viereckig und 4 halbrunde, nach der Stadt zu offene Schalen).

Lage u. Anfahrt

Preise

hoehenmesserAbstand www.aiyoota.com eCommerce Online-Shop ShopSoftware CMS Content-Management-System WDPX-Frank Wollweber, 38855 Wernigerode, Germany
Logo