Navigation
Kopfzeile

Sehenswrdigkeit
Die Stephanikirche

Stephanikirchhof 1
06449 Aschersleben
Harz

Beschreibung

Der Bau der Stephanikirche wurde 1406 begonnen (Westbau) und 1506 vollendet. Gelber Quedlinburger Sandstein und grauer Sandstein aus den Aschersleber Stephanskuhlen wurden verwendet. Im Norden, Osten und Süden des Chores befinden sich Anbauten. Treppenturm und 2. Geschoss des Nordanbaus zeigen Renaissanceformen. Über dem Eingang zum Treppenturm befindet sich die Jahreszahl 1605. In der Stephanikirche sind erwähnenswerte kunstgeschichtliche Objekte: Ein Bronze-Taufbecken von 1464, eine Renaissance-Orgelempore, ein Kirchstuhl an der Nordseite des Chores (Säptrenaissance). Besonders sind die beiden gemalten Triptychen, die, wie auch einige andere Gemälde, aus der Cranach-Schule stammen sollen
hoehenmesserAbstand www.aiyoota.com eCommerce Online-Shop ShopSoftware CMS Content-Management-System WDPX-Frank Wollweber, 38855 Wernigerode, Germany
Logo