Logo
Navigation
Kopfzeile
hoehenmesserAbstand www.aiyoota.com eCommerce Online-Shop ShopSoftware CMS Content-Management-System WDPX-Frank Wollweber, 38855 Wernigerode, Germany

Bergwerksmuseum Drei Kronen & Ehrt

Das Besucherbergwerk liegt im Mühlental, auf halbem Wege zwischen den Harzorten Rübeland und Elbingerode, direkt an der B 27 und der Bahnstrecke Blankenburg ‑ Elbingerode (Station Mühlental).

Wir bieten Ihnen:

Einfahrt mit der Grubenbahn Vorführung der vorhandenen Bergbaumaschinen in voller Funktion Ausstellung der hier gewonnenen Mineralien Besichtigung zur Bergbaugeschichte, Geologie und Erzgewinnung Mineralienverkauf (u. a. der seltene Harzer Blutstein) Imbiss in der "Bergmannsklause" (am gleichen Standort).

Pullman City2

... am Ortsrand der Stadt Hasselfelde gelegen, liegt die 2000 eröffnete Westernstadt Pullman City2. Erleben Sie die amerikanische Kultur und Geschichte in einem breit gefächertem Unterhaltungsprogramm mit stetig wechselnden Showprogrammen in der Westernmetropole.

Harzköhlerei Stemberghaus

Die traditionelle Verkohlung des Holzes können Sie in einer der letzten Köhlereien im Harz erleben. Die Harzköhlerei beherbergt ein einzigartiges Köhlereimuseum. Gemütliches Beisammensein mit regionstypisches Essen können Sie in der Köhlerrast genießen.

St. Antonius Kirche

Die im Stil der Klassik gebaute Kirche besitzt einen neugotischen Altar und Kanzel, die 1851 vom braunschweigischen Baumeister Ottmer eingweiht wurde. 2002 wurde das von Hofmaler Quensen 1902 geschaffene Bild an der Altarwand freigelegt und restauriert. Es gilt als eine historische Besonderheit der Kirche.

Quelle: http://www.hasselfelde.de

Waldseebad

Reines Erholungs- und Badevergnügen in reinem Quellwasser finden Sie im Waldseebad Hasselfelde. Geöffnet ist das 10000 qm große Becken mit Großer Liege und Spielwiese sowie einem Volleyballplatz in der Saison von 9.00 bis 20.00 Uhr.

Quelle: http://www.hasselfelde.de

Heimatstube

Die im Haus des Gatses befindliche Heimatstube stellt die Wohnsituation um die Jahrhundertwende mit besonders liebevollen Details wie alten Wäschestücken, Handarbeiten und Küchenutensilien dar. Besondere Aufmerksamkeit wird dabei auf das Vereinsleben, dem Harzer Handwerk, sowie Forstwirtschaft und Feuerwehr gelegt.

Allerdings ist die Heimatstube nur dienstags von 15.00 - 17.00 Uhr geöffnet.

Quelle: http://www.hasselfelde.de

Bergwerksmuseum Büchenberg

Nach Schließung der Grube "Büchenberg" im Jahre 1970 wuchsen bei vielen ehemaligen Kumpeln und Bergbauinteressierten die Vorstellungen zur Errichtung eines Schaubergwerkes auf diesem Gelände. Nur dadurch war es möglich, der schweren Arbeit des Bergmanns ein ehrendes Denkmals zu setzen und der Nachwelt von dieser über eintausendjährigen Tradition im Harz zu berichten. Doch erst vierzehn Jahre später entschloss sich der Rat des Kreises Wernigerode dieser Bitte zu folgen und Maßnahmen zur Errichtung eines Schaubergwerkes einzuleiten.

Unter großen Mühen schafften es eine Schar von Interessierten, im Zeitraum von 5 Jahren, ehemalige Maschinen der Grube zu beschaffen, die 50-m Sohle aufzuräumen und einen 600 Meter langen Führungsweg zu errichten.

Bahnhofsmuseum

Für Eisenbahnliebhaber und Freunde der Dampftechnik lohnt sich ein Besuch im Benneckensteiner Bahnhofsmuseum.

Dort erfahren sie viel Wissenswertes über die Geschichte der 1899 eingeweihten Harzer Schmalspurbahn. (ehem. „Nordhausen-Wernigeroder-Eisenbahn")
Neben einer umfangreichen Sammlung von Gebrauchs- und Betriebsgeräten, Dokumenten und historischen Fotos erwartet Sie auch eine handbetriebene Schrankenanlage und ein Fahrzeugpark u.a. mit 2 alten Dampfloks.

St. Laurentiuskirche

Die "St. Laurentiuskirche" (erbaut 1852) beherrscht auf Grund ihres zentralen und hervorgehobenen Standpunktes „Auf der Klippe" das Stadtbild.
Eine Besonderheit besteht in einer baulichen Abnormität. Der Altarraum ist im Gegensatz zu allen anderen Kirchen nach Osten ausgerichtet.

Werckmeister-Haus

Im ältesten Haus der Stadt, dem „Werckmeister-Haus", wuchs der berühmte Organist und Musiktheoretiker Andreas Werckmeister (1645 – 1706) auf.
Er schuf mit der „wohltemperierten" gleichschwebenden Stimmung die Grundlage für die Einstimmung der Tasteninstrumente.

Die Gedenkstätte für den Komponisten wurde unmittelbar gegenüber seiner Wohnstätte 1995 eingeweiht.

Schwimmbad

Neben „Natur pur" bietet Benneckenstein seinen Gästen vielfältige Möglichkeiten, um Alltag und Stress zu entfliehen. Das Freizeithallenbad ist für 400 Badegäste täglich ausgelegt und für alle Altersgruppen gut geeignet und besonders für Kinder zu empfehlen.

Das großzügige Schwimmbecken bietet für jeden eine Menge Badespass, das Erholungs- und Sitzbecken nebenan sorgt für Ruhe und Entspannung und der Kinderbereich mit seinem Wasserspiel und einer Rutsche ist ein Erlebnis für kleine Wasserratten. Die Attraktion ist die 12 m hohe und 50 m lange Außenrutsche.
Zum weiteren Badevergnügen gehören ein Kiosk, 2 Solarien, ein Ruhebereich und eine Liegewiese im Außenbereich.
Große Beachtung finden das vielfältige Aquafitness-Angebot, die Seepferdchenkurs, der Schwimmunterricht für große und kleine Anfänger, Badepartys und Veranstaltungen für besondere Anlässe.