Navigation
Kopfzeile

, 12.31.2003

Das Nationalparkhaus im Einzelnen

Abstand
Wenn Sie Antworten auf diese oder ähnliche Fragen suchen, dannsind Sie im Nationalparkhaus Altenau-Torfhaus genau richtig! EntdeckenSie unsere Multimedia-Ausstellung und erleben Sie mit allen Sinnen, wasdie Natur im Harz so einzigartig macht und warum Nationalparke inDeutschland und weltweit so wichtig sind. Sie möchten noch mehrNatur-Erlebnisse? Bitte schön! Wählen Sie aus unseren vielfältigenNatur-Erlebnis- und Studienangeboten etwas aus. Selbstverständlichsteht Ihnen das Team des Nationalparkhauses bei der Planung IhresAufenthaltes im Nationalpark Harz mit Rat und Tat zur Seite. AuchKarten, Bücher und Souvenirs sind bei uns erhältlich. DieMultimedia-Ausstellung: Entdecken Sie die Nationalparke Harz undHochharz aus der Vogelperspektive! Bringen Sie per Knopfdruck an einemnaturgetreuen Landschaftsmodell eine ausdrucksvolle Großbildwand zumLeuchten. Erleben Sie den Wandel der Jahreszeiten im Hochmoor und"begreifen" Sie die an unserer Moorsäule die jahrtausendelangeEntstehung der Moore. Haben Sie die Rufe des Luchses gehört? Unsercomputergestütztes Informationsterminal liefert Ihnen nicht nurWissenswertes über Luchse, sondern hält umfangreiche Informationenbereit. Die Tonbildschau: Falls sich der Brockengipfel mal wieder inNebel hüllt, seien Sie nicht enttäuscht! Wir laden Sie zu einervisuellen Wanderung auf den geschichtsträchtigen Berg ein. Eine weitereTonbild-Schau präsentiert Ihnen die Entstehung der Nationalpark-Ideeund Ihre weltweite Verbreitung. Sie haben die Wahl! Der Waldlehrpfad:Wussten Sie, dass totes Holz voller Leben steckt und eine wesentlicheFunktion im Lebenszyklus des Waldes hat? Folgen Sie der Eidechse aufunserem Waldlehrpfad, erleben Sie hautnah das Werden, Wachsen undVergehen im Naturwald! Waldwildnis erleben mit dem Team desNationalparkhauses Altenau-Torfhaus Weltweit haben Nationalparke dieAufgabe, natürliche und naturnahe Landschaften zu bewahren. Um dienatürliche Entwicklung der Lebensgemeinschaften zu schützen, ist eserforderlich, land- und forstwirtschaftliche Nutzungen hierschrittweise aufzugeben. Im Nationalpark Harz dürfen daher die Bäume inZukunft wieder so wachsen und sterben, wie es den Gesetzen der Naturentspricht. Die Menschen sollen hierbei aber nicht ausgesperrt werden.Ausdrückliches Ziel ist es, ihnen Begegnungen mit dieser natürlichenWaldwildnis zu ermöglichen. Das Nationalparkhaus Altenau-Torfhausbietet deshalb für Jung und Alt erlebnisorientierte Veranstaltungen an.Natur-Erlebnis-Angebote - für jeden etwas! Entdecken Sie diezahlreichen Tiere, die in abgestorbenen Bäumen leben. Erleben Sie dieDynamik der Wälder im Nationalpark. Lassen Sie sich von der Tierweltsprudelnder Bergbäche faszinieren. Das Team des NationalparkhausesAltenau-Torfhaus bietet für alle eine Fülle von erlebnis- undthemenorientierten Wanderungen an. Natur-Erlebnis-Angebote für Kinder -Waldgeheimnisse entdecken: In der näheren Umgebung desNationalparkhauses werden die Kinder spielerisch an die Naturherangeführt, einfache ökologische Zusammenhänge werden vermittelt, das"Begreifen" von Naturphänomenen wird zum Detektivspiel.Themenschwerpunkte können z.B. sein: Der Natur auf der Spur - Wirbegegnen der Natur mit allen Sinnen Wasser ist Leben - Wir folgen einemWassertropfen durch den Wald Dem Täter auf der Spur - Fraßspurenerzählen von den Beziehungen zwischen Tieren und Pflanzen ErlebnisWinterwald - Wir erforschen, wie Tiere den Winter überleben oder sichtarnen 1,2,3 - Hexen kommt herbei - Auf einer Hexenwanderung müssen wirallerlei Prüfungen bestehen, um richtige Nationalparkhexen zu werden.Naturerlebniswanderungen für alle ab 12 - auf Tour durch die Natur:Diese Wanderungen führen Sie in die verschiedenartigen Lebensräume imNationalpark Harz. Entdecken Sie deren Schönheit und Vielfalt. EigeneUntersuchungen mit den Messgeräten des Rucksacklabors helfen Ihnen, dieökologischen Zusammenhänge besser zu verstehen. Nationalpark imÜberblick - Entdecken Sie mit uns auf einer Wanderung zum Brocken dieVielfalt der Lebensräume im Nationalpark Harz Natur Natur sein lassen -Der Quitschenberg als Beispiel für eine Annäherung an dasNationalpark-Leitbild "Wildnis" unter Berücksichtigung lokaler undglobaler Umweltprobleme Vom Windwurf zum Urwald - Eine Wanderung aufdem Märchenweg bietet Einblicke in das komplizierte Ökosystem Wald undseine natürliche Dynamik Moor - Lebensraum für Überlebenskünstler.Spezielle Anpassungsmechanismen von Tieren und Pflanzen imExtremlebensraum Moor stehen im Vordergrund einer Wanderung rund um dasGroße Torfhausmoor Auf den Spuren der Eiszeit - Folgen Sie uns inswildromantische Odertal und machen Sie einen Zeitsprung zurück in dieEiszeit Lebensraum Bergbach - Erleben Sie mit uns die Wandlung eineskleinen Rinnsals zu einem reißenden Bergbach. Mit Hilfe desRucksacklabors erforschen Sie abiotische und biotische Parameterunterschiedlicher Harzgewässer. Spezialangebote für Schüler, Studenten,Verbände u.a. - Faszination Wildnis: Fachexkursionen in Verbindung mitVortrags- und Diskussionsveranstaltungen vermitteln Ihnen fundiertesHintergrundwissen zu Themen wie: Nationalpark Harz - keine Angst vorWildnis. Natürliche Dynamik von Ökosystemen als ÜberlebensstrategieNationalpark-Management - Waldentwicklung in naturfernen Beständen,Jagd, Renaturierung, Wiederansiedlung gefährdeter Arten u.a. Floristische und faunistische Fachexkursionen:Landschaftsentwicklung, Vegetationsstufen, Lebensraum und Lebensweiseausgewählter Tier- und Pflanzenarten Waldschäden - Belastungen derWaldökosysteme durch Schadstoffe und Klimaveränderung Sanfter Tourismusund Naturschutz - Konflikte und Lösungswege im Nationalpark Harz Mooredes Harzes - Entstehung, historische Nutzung, Renaturierung, aktuelleBedrohung Kulturgeschichte im Harz - Bergbau, Waldgeschichte,Oberharzer Wasserregal
Abstand

Die Leistungen des Nationalparkhauses Altenau-Torfhaus

Abstand
Veranstaltungsabläufe; - Führung durch die Ausstellunginkl. Tonbildschau - Führung auf dem Walderlebnispfad - geführteWanderung (siehe obige Angebote)/Natur-Erlebnisse Veranstaltungsdauer: halbtags - Dauer ca. 3 Stunden ganztags - Dauer ca. 6 StundenAusstellungsführung - Dauer je nach Absprache 0,5 bis 1,5 StundenMindestteilnehmerzahl 8 bis 10 Personen Das Nationalparkhaus ist zurFinanzierung seines Personals und des Betriebes auf Ihre Unterstützungangewiesen. Die Höhe des Anerkennungsbeitrages für dieunterschiedlichen Veranstaltungen teilen wir Ihnen auf Anfrage gernmit. Das Nationalparkhaus Altenau-Torfhaus ist ein Gemeinschaftsprojektder Nationalparkverwaltung Harz und des Bund für Umwelt und NaturschutzDeutschland (BUND), Landesverband Niedersachsen e.V. Der BUND ist einerder größten privaten Naturschutzverbände Deutschlands und alsgemeinnütziger Verein anerkannt. Die Arbeit des NationalparkhausesAltenau-Torfhaus wird unterstützt vom Harzer Grauhof Brunnen, Goslarund weiteren Förderern. Spenden an den BUND zugunsten desNationalparkhauses Altenau-Torfhaus sind willkommen und steuerlichabsetzbar. Öffnungszeiten: April bis Oktober: Mo - So 9.00 -17.00 Uhr November bis März: Mo - So 10.00 - 16.00 Uhr Eintritt frei!Bushaltestelle direkt vor dem Haus Anmeldung und Kontakt:Nationalparkhaus Altenau-Torfhaus Torfhaus 21 38667 Torfhaus Tel. 05320- 263 Fax 05320 - 266 e-mail torfhaus@t-online.dehttp://www.torfhaus.info
Abstand

Trink genug Wasser auf Wanderungen durch den Harz

Der Harz verfhrt das ganze Jahr ber dazu, in ihm sich sportlich zu bettigen. Egal ob es einfach nur ein gemtlicher Spaziergang werden soll - der hier in diesem verwunschen anmutenden, deutschen Mittelgebirge schnell zu einer Wanderung werden kann - oder ob man aktiv Radfahren, Bergsteigen, Rudern auf einem der Talsperren oder im Winter Skifahren ist: Sport gehrt in diesen Tagen zum Harz dazu wie Wald und frische Luft. Und genau diese Natur ist es, die einen dazu bringt, rauszugehen und sich zu bewegen.

Dazu ist es unabdingbar, immer gengend zu trinken. Das ausreichende Auffllen der krpereigenen Depots - Wasser, Mineralstoffe und Vitamine - ist dabei unabdingbar. Deshalb sollte man am Besten immer etwas zu trinken dabei haben, gerade wenn man zudem noch (sportlich) aktiv ist. Dabei sind natrlich Wasserflaschen immer ideal. Sie knnen mehrfach genutzt werden, was die Umwelt dauerhaft schonen kann, da man die Mengen an Plastikmll durch Nichtkaufen langfristig reduzieren kann. Dies natrlich nur dann, wenn man nicht Plastikflaschen kauft, um sie dann - unsinnig - in Trinkflaschen umschttet. Besser ist es hier, wenn man das sehr gute und bestens geprfte Trinkwasser nutzt, welches direkt zuhause aus dem Hahn kommt.

weitere Infos
hoehenmesserAbstand www.aiyoota.com eCommerce Online-Shop ShopSoftware CMS Content-Management-System WDPX-Frank Wollweber, 38855 Wernigerode, Germany
Logo